Saisonauftakt in Hüllern und Steinfurt

Der Winter war lang und kalt und so genauso gestaltete sich der Saisonauftakt für die TRICATS Triathleten.

Zwei Nachwuchstriathleten des Bocholter Wassersportvereins nahmen am Sonntag inLuca-1ter-Lauf_520_390_90 Hullern bei Haltern bei der ersten Veranstaltung des NRW-Nachwuchscups teil. Beim sogenannten Dorfduathlon war die Kombination Laufen-Radfahren-Laufen zu absolvieren.  Beide gingen mit gehörigen Respekt an den Start, denn das Niveau beim Nachwuchscup ist schon sehr hoch. Luca Hagemeyer bewies mit seinem achten Platz in die Schülerklasse sein großes Talent. Johannes Kern ging in der Juniorenklasse an den Start, mußte das Rennen aber aufgrund von Knieproblemen vorzeitig beenden.

Die Wetteraussichten für den 4. Steinfurter Triathlon waren nicht sehr einladend und daraufhin wurden vom Veranstalter die Distanzen gekürzt. Das Schwimmen im beheizten Freibad war dabei noch die angenehmste Disziplin, auf dem Rad machte ein kalter Wind den Athleten zu schaffen und beim Laufen freuten sich alle nur noch auf die wärmende Dusche im Zielbereich. Die Ergebnisse können sich unter diesen Bedingungen trotzdem gut sehen lassen. Beim Volkstriathlon war Robert Pütter auf dem 18. Platz der schnellste TRICATS-Triathlet. Er hatte im Gegensatz zu Andre Pütter nach dem Schwimmen darauf verzichtet, sich wärmende Textilien anzuziehen und konnte den Vorsprung durch diese eingesparte Zeit bis in Ziel hinein mitnehmen.

Volksdistanz (500 m Swim, 13 km Bike, 5 km Run)

18.Robert Pütter  0:56:26  09:07  27:00  20:18

32.Andre Pütter    0:59:47  09:36  29:10  21:00

Veröffentlicht unter Nieuws