Challenge Roth

Zum 26. Mal startete eine Triathlon-Langdistanz in Roth bei Nürnberg. Die Veranstaltung wird auch das Wimbledon des Triathlonsportes genannt, denn die Euphorie des Landkreises Roth und der Zuschauer machen den Wettkampf zu einem einzigartigen Erlebnis. Über 220.000 Zuschauer reisten an und feuerten die 3.000 Athleten frenetisch an.

Auch aus Bocholter reiste ein großer Trupp ins Frankenland, allein fünf Einzelstarter hatten für die 226 km (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen) gemeldet. Die Temperaturen am Raceday waren mit über 28 °C sehr extrem und so ist die allerbeste Nachricht, die die vielen mitgereisten Fans mit nach Hause brachten, dass alle Starter durchgestanden haben und das ersehnte Finischer-Shirt in Empfang nehmen konnten.

andre hamburg

Robert Pütter und sein Schwager Andre Pütter kamen gut zurecht in ihrer ersten Langdistanz. Sie hatten sich das Rennen gut eingeteilt und konnten beim Marathon noch zulegen und sich mit sehr guten Zeiten noch etwas nach vorne kämpfen.

Name Swim Bike Run Total
Robert Pütter 1:07:09 5:39:36 3:53:51 10:48:43
Andre Pütter 1:13:52 5:53:20 3:52:39 11:08:47

Veröffentlicht unter Nieuws